Sadhana ist eine morgendliche, spirituelle Praxis, die in vielen alten Kulturen praktiziert worden ist. Yogi Bhajan hat einen ganz besonderen Focus auf diese Praxis gesetzt und immer und immer wieder die Bedeutung dieser goldenen Zeit betont. Beginnend vor Tageseinbruch nutzen wir das ambrosische Zeitfenster für diese vitalisierende Praxis, in der sich unser Organismus optimal auf alle heilenden und bewusstseinsfördernden Prozesse einstellen kann. Zwischen 04.00 Uhr und 07.00 Uhr morgens wird bis heute in vielen Kulturen die Amrit Velā, der süße (velā) Nektar (amrit), als das kraftvollste Zeitfenster zur spirituellen Praxis genutzt. Sadhana lässt Dich den Tag in einer vollkommen neuen Qualität beginnen. Sie ist ein unermessliches Geschenk, die – offen gesagt – zu dieser frühen Uhrzeit immer wieder Überwindung kostet, aber unmittelbar reich belohnt wird.

1/10 des Tages in Dankbarkeit und Demut

Sadhana-Praxis fordert uns dazu auf, in diesem nährenden Zeitfenster für 2,5 Stunden die Stille zu genießen und in Gemeinschaft die spirituelle Praxis zu zelebrieren; mit einer immer wieder neu darauf abgestimmten Kriya, Klang und Meditation, um uns mit dieser wöchentlichen Morgenroutine auf das sich ausrollendene Wassermannzeitalter einzutunen.

In der Amrit Velā-Zeit liegt etwas Einzigartiges, dem keine andere Tages- oder Nachtzeit gleich kommt. Die Qualität und spirituelle Empfänglichkeit für Deine Praxis ist eine ganz besondere. Erlebe, koste und entdecke. Sat Nam.

Fortlaufender Einstieg geeignet für alle Levels · Kursgebühr auf Spendenbasis!